Ziele

„Wer die Kindheit überspringen will und dabei in die fernliegende Zukunft zielt – wird sein Ziel verfehlen. Habe Mut zu dir selbst, und such deinen eigenen Weg.“
(Janusz Korczak)

Das Fach Pädagogik betrifft jeden Menschen persönlich, denn jeder ist Erzogener und möglicherweise später einmal erzieherisch im Beruf oder als Elternteil tätig. Die Themen des Pädagogikunterrichts kommen aus der Praxis der Erziehungswirklichkeit; das sind Bereiche, in denen Erziehung sich ereignet: Elternhaus, Schule, Freizeit; Bereiche also, in denen Menschen als Erzieher und Erzogene handeln. Der Pädagogikunterricht kann keine fertigen Rezepte ausstellen, er wird aber zeigen, wie man in den pädagogischen Bereichen des Lebens verantwortungsbewusst handeln kann. Dazu ist es notwendig, die vielfältigen pädagogischen Bezüge des Lebens zu erkennen und kritisch zu durchdenken.

Die Kernlehrpläne verfolgen dieses Ziel in Form einer „spiralförmigen“ Struktur, d. h. die einzelnen Unterrichtshalbjahre bauen in einer spezifischen Form aufeinander auf.

Gute Gründe, Pädagogik zu wählen:

  • Das Fach hat etwas mit Dir und Deinem Leben zu tun.
  • Im Pädagogikunterricht denkst Du über zentrale Fragen Deines Lebens nach.
  • Du erwirbst Kenntnisse aus den Bereichen Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie.
  • Du lernst Dich und andere Menschen besser zu verstehen.
  • Im Pädagogikunterricht wird theoretisch und ansatzweise auch praktisch gearbeitet und die im Unterricht gemachten Erkenntnisse und Erfahrungen können zur Verbesserung der pädagogischen Arbeit direkt genutzt werden.
  • Du erwirbst Wissen und Fähigkeiten, die du in allen Berufen anwenden kannst, in denen mit Menschen gearbeitet wird.

Ausstattung

Auch im Fach Pädagogik soll die Medienkompetenz geschult werden. Der Einsatz moderner Medien im regulären Unterricht, aber auch bei der Präsentation von Referaten, ist wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Außerschulischer Lernort

In der EF findet für alle Schüler/innen das Sozialpraktikum statt, das in verschiedenen Bereichen wie z. B. im Kindergarten, in der Grundschule, im Krankenhaus u.s.w., absolviert werden kann. Hier besteht eine durchaus enge Verbindung zum Fach Pädagogik, da erste erworbene Kenntnisse aus dem Unterricht erprobt und angewendet werden können.  Ebenfalls können im Freizeitbereich, als Gruppenleiter, Trainer oder Babysitter, erlernte theoretische pädagogische Kenntnisse direkt in die Praxis umgesetzt werden.

Fachschaftsvorsitz

Frau Hermes

Fachkollegium

Frau Horstmann
Frau Hermes